Wie schnell brauchen Sie ein Prozessor?

Wie schnell brauchen Sie ein Prozessor?

Wenn Sie die Leistung Ihres PC wirklich verbessern möchten, ist eine schnellere CPU der Weg nach vorne. Aber wie groß ist ein Schub, über den wir sprechen?

Um es herauszufinden, haben wir vier Modelle von unten bis zur Oberseite des Intel -Bereichs getestet. In allen Fällen verwendeten wir ein ASUS Z77 -Motherboard mit 8 GB RAM und eine 2 GB NVIDIA GTX 680 -Grafikkarte sowie eine Samsung 840 Pro SSD; Das einzige, was wir verändert haben, war der Prozessor.

Wie unsere Ergebnisse zeigen, erhalten Sie das, wofür Sie bezahlen. Wenn Sie die Reichweite nach oben bewegen, werden die Aufgaben schneller abgeschlossen und die Benchmark -Ergebnisse steigen. Aber unsere verschiedenen Benchmarks sehen nicht alle den gleichen Nutzen aus einem Prozessor -Upgrade.

Im Allgemeinen tendieren Tests dazu, mit einem fähigeren Prozessor schneller abzuschließen. In unserem Windows -Test ist der Effekt jedoch nicht so ausgeprägt wie Sie vielleicht erwarten. Hier der mächtigste Prozessor (der 3.5GHz Core i7) liefert eine Verbesserung der Ergebnisse um 47% gegenüber den am wenigsten mächtig (die 1.8GHz Celeron G460), von 0.74 bis 1.09. Da der Core i7 fast doppelt so hoch ist wie die Häufigkeit des Celeron - beiseite lassen. Tatsache ist, dass Prozessorleistung für Windows -Leistung nur ein Faktor ist - die Geschwindigkeit und Speicherspeicher spielen auch wichtige Rollen.

In unseren intensiveren Tests zeigen High-End-Prozessoren größere Vorteile. Unsere Medien-Benchmarks testen die RAW-Nummernfähigkeit eines Prozessors: Komprimieren von Audiodateien, Anpassen von Fotos und Rendern von Videos. Hier, sogar von der Grundlinie Celeron G460 zu einem Core I3 in der letzten Generation mehr als verdoppelt (ab 0).37 bis 0.82). Wenn Sie in den High-End-Core i7 wechseln, wird die Benchmark-Score-Rakete auf 1.22, entspricht 3.3 -mal die Leistung des Celeron.

In unserem Multitasking-Test führen wir mehrere Besteuerungsanträge auf einmal durch. Der Single-Core-Celeron G460 bleibt im Staub und dauert ungefähr fünfmal so lange wie der Core i7, um diese Tests abzuschließen.

Während eine leistungsstärkere CPU auf ganzer Linie hilft, enthüllt sie nur in den anspruchsvollsten Aufgaben ein High-End-Prozessor. Beachte. Aus diesem Grund bewertet der Core i7 nur 10% höher als der i5 in unserem Multitasking -Test.

Spielleistung

Wenn Sie ein Spieler sind, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Grafikkarte die ganze Arbeit erledigt. Wie unsere Crysis -Tests zeigen, stützen sich die Spiele jedoch genauso auf den Prozessor wie die GPU. Mit einer leichten Celeron -CPU konnte Crysis eine spielbare Bildrate bei voller HD -Auflösung nicht aufrechterhalten. Der Wechsel zum Sandy Bridge Core i3 entfernte den Engpass und verdreifachte die Leistung des Spiels.

Umzug auf einen mittleren oder High-End. Es ist klar, dass die Spielleistung auf einer Kombination aus CPU- und GPU -Leistung beruht.