So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern

So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern

Eine der häufigsten Verwendungen für Google -Blätter besteht darin, Kalender zu erstellen und Informationen zu Daten wie Arbeitszeittabellen oder Urlaubspläne zu behandeln. Viele Benutzer, die eine Tabelle erstellen, die sich mit Daten befasst, müssen berechnen, wie viele Tage zwischen zwei Daten sind. Das heißt, sie müssen herausfinden, wie viele Tage zwischen (als Beispiel) am 1. Juli 2018 und 31. Januar 2019 sind.

Sie könnten nur einen Kalender schauen und die Tage von Hand zählen, und das würde gut funktionieren, wenn die Daten sehr nahe beieinander wären, aber für eine große Anzahl von Daten oder Daten, die weit voneinander entfernt sind, würde ein wenig Hilfe vom Computer sicher sein Hübsch. Glücklicherweise hat Google Sheets eine Reihe von Möglichkeiten, um die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten zu finden.

Schauen wir uns die Funktionen an, mit denen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern berechnen können.

So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern

Vor dem Start ist zu beachten, dass diese Methoden nur dann funktionieren, wenn das amerikanische Datumsformat verwendet wird. Wenn Sie nicht in den USA sind, können Sie in Google Sheets gehen und Ihr Gebietsschema und Ihre Zeitzone ändern, wenn Sie diese Methoden verwenden möchten.

Lassen Sie uns jedoch einen Blick darauf werfen, wie wir die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten in Google Sheets finden können.

So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern mit der Minusfunktion

Im Gegensatz zu Excel hat Google Sheets eine Subtraktionsfunktion, die für die Berechnung einfacher Datumsunterschiede sehr praktisch ist. Minus ist die Subtraktionsfunktion von Google Sheets, und aufgrund der Art und Weise, wie Daten intern gespeichert werden (als Ganzzahlen, die die Anzahl der Tage seit einem bestimmten Datum in der Vergangenheit beschreiben), funktioniert es gut, um ein Datum von einem anderen abzuziehen. Das heißt, solange die Daten beide im gleichen Format sind. Die Syntax für Minus lautet: = Minus (Wert 1, Wert 2).

  1. Öffnen Sie eine leere Tabelle von Google Sheets in Ihrem Browser und geben Sie (als Beispiel) ein (als Beispiel) 05.04.2017 Und 15.05.2017 in Zellen B3 Und C3.
  2. Wählen Sie nun die Zelle D3 aus, wo wir das setzen werden MINUS Funktion. Klicken Sie in die fx Bar, und dann tippen = Minus (C3, B3) und drücke Eingeben. Zelle D3 gibt nun den Wert 40 zurück, wie direkt unten gezeigt.

Dies bedeutet.

Sie können auch den Unterschied zwischen den Daten finden, indem Sie nur die Zellreferenzen eingeben und sich nicht mit dem beschäftigen MINUS Funktion.

  1. Klicken Sie beispielsweise auf Zelle E3 und Eingabe = C3-B3 In der Funktionsleiste, wie im Snapshot direkt unten gezeigt. Das wird auch 40 zurückkehren. Da Sie jedoch direkt die Daten ohne Minus abziehen, wird der Wert in Zelle E wahrscheinlich im Datumsformat angezeigt und sehr seltsam aussehen.

Sie können das Zellformat konvertieren, um einen Ganzzahlwert durch Auswahl anzuzeigen Format> Nummer und Nummer.

Sie können auch die Zellreferenzen zuerst mit dem früheren Datum eingeben. Wenn Sie eingegeben haben = B3-C3 In der Funktionsleiste würde die Zelle den Wert -40 enthalten. Dies zeigt, dass der 4/4/2017 40 Tage hinter dem 15.05.2017 liegt.

So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern mit der datierten Funktion

Datedif ist eine Funktion, mit der Sie die gesamten Tage, Monate oder Jahre zwischen zwei Daten finden können. Sie finden die Gesamttage zwischen zwei in der Tabelle eingegebenen Daten oder fügen stattdessen die Daten innerhalb von datedif ein.

Die Syntax für datiert ist:

Datedif (start_date, End_date, Einheit). Die Einheit für die Funktion kann D (Tage), M (Monate) oder Y (Jahre) sein.

  1. Um die Differenz zwischen 4/4/2017 und 15.05.2017 mit datedIF zu ermitteln, sollten Sie eine Zelle auswählen, um die Funktion zu (F3, in unserem Fall) hinzuzufügen und einzugeben = Datedif (B3, C3, "D") im fx Bar.

Datedif funktioniert auch, wenn Sie die Datumsinformationen direkt in die Formel einfügen.

  1. Klicken Sie auf eine Tabellenkalkulationszelle, um datedif hinzugefügt zu werden, und geben Sie anschließend ein = Datidif ​​("4/5/2017", "15.05.2017", "D") im fx Bar.

Wie Sie sehen können, sind die Ergebnisse gleich.

So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern mithilfe der DAYS360 -Funktion

Google Sheets umfasst Day360, das den Unterschied zwischen den Daten für ein 360-Tage-Jahr berechnet. Der 360-Tage-Kalender wird hauptsächlich für finanzielle Tabellenkalkulationen verwendet, in denen möglicherweise Zinsberechnungen erforderlich sind.

Die Syntax für Tage360 lautet:

= Days360 (start_date, end_date, [Methode]). Die [Methode] ist ein optionaler Indikator, den Sie für die Tageszählmethode einfügen können.

  1. Als Beispiel eingeben 1/1/2016 in der Zelle B4 als Startdatum und dann eingeben 1/1/2017 In C4 als Enddatum für die Funktion.
  2. Wählen Sie nun die Zelle aus D4, Geben Sie die Funktion ein = DAYS360 (B4, C4) im fx Bar und Presse Eingeben.

Zelle D4 umfasst insgesamt 360 Tage zwischen den ausgewählten Daten. Beachten Sie, dass die einzige wirkliche Verwendung für diese bestimmte Funktion ist, wenn Sie mit Zinssätzen arbeiten.

So berechnen Sie die Tage zwischen den Daten in Google -Blättern mithilfe der NetworkDays -Funktion

Networkdays berechnet auch die Anzahl der Tage zwischen den Daten, aber es ist nicht ganz dasselbe wie die anderen. Diese Funktion zählt nur die Wochentage, so dass sie die Wochenenden aus der Gleichung herauslässt. (Lesen Sie es eher als "Net Workdays" als "Netzwerk Tage".)

Daher finden Sie die Gesamtzahl der Wochentage zwischen ein paar Daten mit Netzwerktagen und Sie können auch zusätzliche Feiertage angeben, damit es andere Daten ausschließt.

Die Syntax für Networkdays lautet:

Networkdays (start_date, end_date, [Feiertage])

  1. Die Verwendung von Daten aus dem vorherigen Beispiel gingen 4/4/2017 und 15.05.2017 in Zellen ein B3 Und C3.
  2. Wählen Sie eine Zelle und Eingabe aus = Netzwerke (B3, C3) und drücken Sie die Eingeben.
  3. Um der Funktion zuerst ein Urlaubsdatum hinzuzufügen, geben Sie zuerst ein 17.04.2017 in der Zelle A3 und ändern Sie die Funktion, indem Sie die Zellreferenz A3 hinzufügen. Also wäre die Funktion dann = Netzwerke (B3, C3, A3), Dies wird 28 mit dem zusätzlichen Bankurlaub zurückkehren, der ebenfalls von den Gesamttagen abgezogen wird.

Andere wichtige Datumsfunktionen

Es gibt eine Reihe von Datumsfunktionen in Blättern, mit denen Sie vertraut sein sollten, wenn Sie viel mit Daten arbeiten wollen.

  • Der DATUM Funktion umwandelt ein bereitgestelltes Jahr, Monat und Tag in ein Datum. Das Format ist Datum (Jahr, Monat, Tag). Zum Beispiel Datum (2019, 12,25) Rücksendungen am 25.12.2019.
  • Der DateValue Die Funktion wandelt eine ordnungsgemäß formatierte Datumszeichenfolge in eine Datumsinteger um. Das Format ist DateValue (Datumszeichenfolge); Die Datumszeichenfolge kann eine beliebige angemessene Zeichenfolge sein, z. B. "25.12.2019" oder "23.01.2012 8: 5: 30".
  • Die Tagesfunktion kehrt den Tag des Monats zurück, an dem ein bestimmtes Datum im numerischen Format fällt. Das Format ist Tag (Datum). Zum Beispiel kehrt der Tag („21.12.2019“) 25 zurück.
  • Die Funktion der Tage gibt die Anzahl der Tage zwischen zwei Daten zurück. Das Format ist Tage (Enddatum, Startdatum). Zum Beispiel Tage („25.12.20189“, „8/31/2019“) kehrt 116 zurück.
  • Die Verarbeitungsfunktion gibt ein Datum eine bestimmte Anzahl von Monaten vor oder nach dem angegebenen Datum zurück. Das Format ist EDATE (Startdatum, Anzahl der Monate). Zum Beispiel gibt EDATE ("8/31/2019", -1) "7/31/2019" zurück.
  • Die Monatsfunktion kehrt den Monat des Jahres zurück, in dem ein bestimmtes Datum im numerischen Format fällt. Das Format ist Monat (Datum). Zum Beispiel kehrt der Monat („30.08.2019“) 8 zurück 8.
  • Die heutige Funktion gibt den aktuellen Datum als Datumswert zurück. Das Format ist heute (). Zum Zeitpunkt dieses Schreibens würde heute () heute () "8/31/2019" zurückkehren.
  • Die Wochentagsfunktion gibt einen numerischen Wert zurück, der den Tag der Woche des angegebenen Datums zeigt. Das Format ist Wochentag (Datum, Typ) und der Typ kann 1, 2 oder 3 sein. Wenn der Typ 1 ist, werden die Tage vom Sonntag gezählt, und der Sonntag hat einen Wert von 1. Wenn der Typ 2 ist, werden die Tage ab Montag gezählt und der Wert von Montag ist 1. Wenn der Typ 3 ist, werden die Tage ab Montag gezählt und der Wert von Montag ist 0. Zum Beispiel ist der 30.04.2019 ein Dienstag, und Wochentag („30.04.2019“, 1) würde 3 zurückkehren, während Wochentag („30.04.2019“, 2) 2 und Wochentag zurückkehren würde („4 /30/2019 ”, 3) würde 1 zurückgeben.
  • Der JAHR Die Funktion gibt einen numerischen Wert zurück, der das Jahr des angegebenen Datums zeigt. Das Format ist Jahr (Datum). Zum Beispiel würde das Jahr („21.12.2019“) 2019 zurückkehren.

Berechnen Sie den Tag weg

Google Sheets ist ein unglaublich leistungsfähiges Programm, insbesondere für eine Anwendung, die völlig kostenlos ist. Es ist zwar nicht ganz so leistungsfähig wie so etwas wie Microsoft Excel, aber es kann dennoch eine breite Palette von Aufgaben erledigen, einschließlich dieses.