So beheben Sie Google -Fotos, die nicht ordnungsgemäß zurückziehen

So beheben Sie Google -Fotos, die nicht ordnungsgemäß zurückziehen

Wenn Sie häufig Google -Fotos verwenden, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, Ihre Bilder in der Cloud zu unterstützen. Obwohl der Service ausgezeichnet ist, um Ihre Fotos sicher zu speichern, ist er nicht perfekt und viele Benutzer haben Probleme gemeldet.

Wenn Sie lernen möchten, was zu tun ist, wenn Ihre Google -Fotos sich nicht zurückziehen, sind Sie am richtigen Ort gekommen. In diesem Artikel werden mehrere Lösungen für das Problem für Android- und iPhone -Benutzer beschrieben.

Google -Fotos, die sich nicht auf einem iPhone zurückziehen

Obwohl iCloud der Standarddienst zum Speichern von Fotos ist, wählen viele iPhone -Benutzer stattdessen Google -Fotos aus. Dies liegt normalerweise an der plattformübergreifenden Kompatibilität und guten Speicherangeboten. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Google -Fotos stecken bleiben und Nachrichten wie „Vorbereitungen zum Sichern“, „Warten auf Synchronisation“ usw. anzeigen.

Glücklicherweise gibt es mehrere Lösungen, wenn Google Photos nicht auf einem iPhone sicht.

Überprüfen Sie den Sicherungsstatus

Wenn Sie festgestellt haben, dass Googlefotos nicht auf Ihrem iPhone zurückgegriffen werden, sollten Sie den aktuellen Sicherungsstatus bestätigen. Auf diese Weise können Sie die entsprechende Lösung anwenden.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Öffnen Sie die Google -Fotos -App.
  2. Tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihr Profilfoto oder Ihre erste Ecke.

Sie werden eine der folgenden Nachrichten sehen:

  • "Warten auf Verbindung" oder "Warten auf Wi -Fi" - Diese Nachricht bedeutet, dass Ihre Internetverbindung nicht stark genug ist, um Fotos zu sichern. Versuchen Sie, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen, um die Sicherung zu aktivieren.
  • "Backup ist ausgeschaltet" - Wenn Sie diese Nachricht sehen, bedeutet dies, dass die Sicherung ausgeschaltet ist. Tippen Sie einfach auf "Einschalten der Sicherung", damit Google -Fotos Ihre Fotos sichern können.
  • "Ein Foto oder ein Video wurde übersprungen" - Die Nachricht legt nahe, dass eines der Fotos oder Videos, die Sie sichern möchten. Dies kann dazu führen, dass die Sicherung anhält oder innimmt. Finden Sie das Foto oder Video und fahren Sie mit dem Backup fort.
  • "Vorbereitungen zum Sichern" oder "Backup vorbereiten" - Dies bedeutet, dass Google -Fotos Ihre Fotos oder Videos für die Sicherung vorbereitet haben. Abhängig von der Anzahl der Dateien, die Sie sichern möchten, kann dieser Vorgang eine Weile dauern.
  • "Backing up" - Google Photos unterstützt derzeit Ihre Dateien. Die App zeigt die Anzahl der verbleibenden Dateien an.
  • "Backup komplett" - Der Prozess ist abgeschlossen.

Überprüfen Sie die Einstellungen

Das Problem kann in einigen Einstellungen liegen. Hier erfahren Sie, wie Sie sie überprüfen und sicherstellen, dass alles richtig eingestellt ist:

  1. Starten Sie die Google -Fotos -App.
  2. Drücken Sie Ihr Profilfoto oder die erste Ecke der oberen rechten Ecke.
  3. Wählen Sie das Zahnradsymbol aus, um die Einstellungen zuzugreifen.
  4. Tippen Sie auf "Backup & Sync" und stellen Sie sicher, dass die Schaltfläche umschaltet wird.

Wenn sich die Schaltfläche umschaltet, sollten Sie diese Optionen sehen:

  • Sicherungskonto - Überprüfen Sie das aufgeführte Konto und stellen Sie sicher, dass dies der richtige ist
  • Hochladen Größe - Wählen Sie, ob Sie Dateien ohne Änderung der Qualität oder einer leicht reduzierten Qualität hochladen möchten. Wenn Sie „Originalqualität“ wählen, denken Sie daran, dass die Dateien mehr Platz in Anspruch nehmen werden.
  • Verwendung von Zelldaten - Wählen Sie die tägliche Grenze für die Sicherung mithilfe von Mobilfunkdaten aus. Wenn Sie „keine Daten“ auswählen, können Sie Ihre Dateien nicht sichern, wenn Sie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk herstellen.
  • Ordner - Google Photos sichern automatisch nur Ihren Kameraordner. Wenn Sie möchten, dass andere Ordner sichern, konfigurieren Sie die Einstellungen.

Überprüfen Sie die Berechtigungen

Google -Fotos können Ihre Dateien nicht sichern, es sei denn, Sie geben ihre Erlaubnis, auf die Ordner zuzugreifen. Es ist möglich, dass Sie die falsche Taste gedrückt haben, und Google -Fotos können die Sicherung nicht ausfüllen. Folgendes müssen Sie tun, um die Berechtigungen zu überprüfen:

  1. Starteinstellungen.
  2. Tippen Sie auf “Privatsphäre.”
  3. Wählen Sie „Fotos.”
  4. Gehen Sie zu "Googlefotos" und stellen Sie sicher, dass "alle Fotos" ausgewählt sind.

Aktualisiere die App

Wenn Sie eine veraltete Version von Google -Fotos verwenden, können Sie Ihre Dateien möglicherweise nicht sichern. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre App mit einem iPhone aktualisieren:

  1. Öffnen Sie den App Store und suchen Sie nach „Google -Fotos.”
  2. Tippen Sie auf “Update.”Wenn Sie diese Option nicht sehen, bedeutet dies, dass Sie die neueste Version verwenden.

Deaktivieren Sie den niedrigen Leistungsmodus

iPhones verfügt über die Funktion „Niedrig Power-Modus“, die alle batteriekonsumierenden Prozesse deaktiviert, wenn die Batterie niedrig ist. Da die Sicherung von Dateien den Akku abfließt, deaktiviert dieser Modus ihn. In diesem Fall gibt es zwei Lösungen. Der erste besteht darin, Ihren Akku auf mindestens 80%zu laden, und die Funktion wird automatisch ausgeschaltet. Die zweite Lösung behindert diesen Modus manuell:

  1. Gehe zu den Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf „Batterie.”
  3. Finden Sie "niedriger Power -Modus" und deaktivieren Sie ihn.

Wenn Ihr Telefon nicht über genügend Akku verfügt, um auf dem Batterie zu bleiben, empfehlen wir nicht, diese Option zu deaktivieren. In diesem Fall ist es besser zu warten, bis Sie das Telefon aufladen.

Google -Fotos, die nicht auf einem Android zurücktreten

Viele Android -Besitzer verwenden Google -Fotos, um Fotos und Videos zu sichern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die App plötzlich nicht mehr funktioniert. Glücklicherweise sind die Lösungen normalerweise einfach und benötigen nicht viel Zeit. Folgendes können Sie tun, um Google -Fotos reibungslos zu bearbeiten.

Überprüfen Sie den Sicherungsstatus

Wenn Sie Probleme mit Google -Fotos haben und sich nicht sicher sind, wie die Ursache ist, sollten Sie den aktuellen Sicherungsstatus überprüfen. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um dies zu tun:

  1. Starten Sie die Google -Fotos -App.
  2. Wählen Sie in der oberen rechten Ecke Ihr Profilbild oder die Anfangszeit aus.

Unter Ihrer E -Mail -Adresse sollten Sie eine dieser Nachrichten sehen:

  • "Warten auf Verbindung" oder "Warten auf Wi -Fi" - Wenn Sie diese Nachricht sehen, können Google -Fotos Ihre Dateien nicht sichern, da Ihre Internetverbindung nicht stark genug ist. Versuchen Sie, eine Verbindung zu einem anderen Netzwerk herzustellen.
  • "Backup vorbereiten" oder "Vorbereitungen zum Sichern" - Google Photos bereitet sich darauf vor, Ihre Dateien zu sichern.
  • "Ein Foto oder ein Video wurde übersprungen" - Google -Fotos haben eines der Dateien übersprungen. Dies geschieht normalerweise, wenn eine Datei nicht mit den Anforderungen von Google Photos übereinstimmt und das Backup beantragen kann.
  • "Backup ist aus" - Diese Nachricht schlägt vor, dass die Sicherungsfunktion ausgeschaltet ist. Aktivieren Sie es, indem Sie tippen "Backup einschalten.”
  • "Backing up" - Google Photos unterstützt Ihre Dateien.
  • "Backup Complete" - Google Photos hat die Sicherung Ihrer Dateien fertiggestellt.

Überprüfen Sie die Einstellungen

Wenn Googlefotos nicht unterstützt werden, kann es nicht schaden, die Einstellungen zu überprüfen. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um dies zu tun:

  1. Öffnen Sie die Google -Fotos -App.
  2. Drücken Sie Ihr Profilbild oder in der oberen rechten Ecke in Ihr Profilbild oder in der ersten Rechte.
  3. Wählen Sie „Fotoseinstellungen.”
  4. Tippen Sie auf "Backup & Sync" und prüfen Sie, ob die Schaltfläche "Backup & Sync" umgeschaltet wird.

Gehen Sie diese Einstellungen durch:

  • Konto - Stellen Sie sicher, dass die richtige E -Mail -Adresse ausgewählt ist.
  • Speicher - Google -Fotos können Ihre Dateien nicht sichern, wenn es nicht genügend Speicherplatz gibt. In solchen Fällen können Sie „mehr Speicher abrufen“ oder „Speicher verwalten“ und das Problem beheben.
  • Hochladengröße hochladen - Wählen Sie, ob Sie „Originalqualität“ oder „Speichersparer“ wünschen.Wenn Sie die erste Option auswählen, denken Sie daran, dass die Dateien mehr Platz in der Cloud einnehmen.
  • Zelldatenverbrauch - Standardmäßig sichern Google -Fotos Ihre Dateien nicht, es sei denn, sie sind mit einem Wi -Fi -Netzwerk verbunden. Sie können dies hier ändern.
  • Sicherung des Geräteordners - Google -Fotos sichern Dateien automatisch von Ihrem Kameraordner aus. Wenn Sie Dateien von anderen Ordnern sichern möchten, können Sie sie hier auswählen.

Überprüfen Sie den Speicher Ihres Telefons

Manchmal ist der geringe Speicher Ihres Telefons der Grund, warum Google -Fotos nicht sichern. Die Sicherungsaufgabe muss nämlich auf den Speicher Ihres Telefons zugreifen und auf Daten schreiben. Wenn es also nicht genügend Speicherplatz gibt, können Google -Fotos stecken bleiben.

Sie können dies beheben, indem Sie unnötige Dateien und Apps von Ihrem Telefon löschen. Sobald genügend Speicher vorhanden ist, werden Google -Fotos automatisch unterstützt.

Schalten Sie den Battery Sparer -Modus aus

Die meisten Android-Telefone verfügen über Batterie- oder Leistungssparfunktionen. Diese sind so konzipiert, dass Sie Ihren Akku speichern. In den meisten Fällen wird die Sicherung von Google Photos deaktiviert, wenn die Leistungssparfunktion eingeschaltet ist. Die Schritte für die Deaktivierung können je nach Verwendung des Telefons variieren, sehen jedoch in der Regel so aus:

  1. Wischen Sie vom Startbildschirm zweimal nach unten, um auf Schnelleinstellungen zuzugreifen.
  2. Drücken Sie "Power -Modus" oder "Battery Saver", um den Modus zu deaktivieren.

Denken Sie daran, dass Ihr Akku viel schneller abtropfen wird, sobald Sie diese Funktion deaktivieren.

Aktualisiere die App

Einer der häufigsten Gründe, warum Google Fotos Ihre Dateien nicht unterstützt, liegt darin, dass die Version der App veraltet ist. Hier erfahren Sie, wie Sie die App auf Ihrem Android -Telefon aktualisieren:

  1. Geh zum Play Store.
  2. Suchen Sie nach „Google -Fotos Google Fotos.”
  3. Tippen Sie rechts auf "Update". Wenn Sie diese Option nicht sehen, verwenden Sie bereits die neueste Version.

Cache leeren

Cache -Daten können sich häufig auf die Leistung einer App auswirken, und Google -Fotos sind keine Ausnahme. Das Löschen von Cache kann zahlreiche Probleme beheben, einschließlich Google -Fotos, die Ihre Dateien nicht unterstützen. Hier erfahren Sie, wie Sie den Cache von Google -Fotos mit Ihrem Android -Telefon löschen:

  1. Starteinstellungen.
  2. Gehen Sie zu „Apps“ und finden Sie „Fotos.”
  3. Tippen Sie auf “Speicher.”
  4. Wählen Sie „Cache löschen.”

Sicher ist sicher

Wenn Sie nicht riskieren möchten, alle Fotos und Videos zu verlieren, ist es eine hervorragende Lösung, sie auf Google -Fotos zu unterstützen. Wie jede andere App können Google -Fotos von Zeit zu Zeit eine Fehlfunktion erleben. Glücklicherweise ist die Benutzeroberfläche benutzerfreundlich und ermöglicht es Ihnen, schnell festzustellen, was das Problem verursacht.

Wir hoffen.

Sicherstellen Sie regelmäßig Ihre Fotos und Videos?? Warum haben Sie sich für Google -Fotos entschieden?? Teilen Sie uns im Kommentarbereich unten mit.