So verwenden Sie Google Sheets mit WhatsApp -Integration

So verwenden Sie Google Sheets mit WhatsApp -Integration

Mit einer großen Anzahl von Menschen in Kontakt zu bleiben, kann ein Ärger sein. Egal, ob es sich um eine Liste von Geschäftskunden oder Mitgliedern eines Schulprojekts handelt, das Meldungen von Menschen individuell in die Zeit, die Sie für eine lohnendere Nutzung einsetzen können.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, diesen Prozess durch Verwendung von Google Sheets und WhatsApp zu vereinfachen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worum es bei der Google Sheets und WhatsApp -Integration geht, und sehen Sie, ob eine solche Integration Ihren Anforderungen entspricht.

Verwenden von WhatsApp von Google Sheets

Die Idee der Google -Blätter und der WhatsApp -Integration ist, dass Sie die Tabellenkalkulationsanwendung als Verzeichnis verwenden und diese dann verwenden, um Massennachrichten zu senden. Obwohl Google Sheets selbst diese Fähigkeit nicht hat, kann sie entweder durch Add-Ons oder den integrierten Skripteditor aktiviert werden.

Ein Add-On ist im Wesentlichen ein Programm in einem Programm, das den Nutzen der Google Sheets-Anwendung erweitert. Sie laden ein Add-On aus der G Suite Marketplace-Bibliothek herunter, dann wird es zum Google Sheets-Programm hinzugefügt. Mit dem Skripteditor hingegen können Sie Ihren eigenen Code erstellen, der Aktionen ausführen kann, die Google Sheets normalerweise nicht ausgeführt wird.

Welchen Integrationstyp sollten Sie verwenden??

Der Unterschied zwischen der Verwendung eines Add-Ons und der Verwendung des Skripteditors ist ziemlich beträchtlich. Add-Ons sind im Wesentlichen bereits abgeschlossene Programme, die Sie nur in Google Sheets installieren müssen, und der Skripteditor ist eine leere Tafel, in die Sie einen Code schreiben müssen. Es ist eine Frage der Bequemlichkeit gegenüber der Vielseitigkeit.

Wenn Sie ein Add-On verwenden. Mithilfe des Skripteditors können Sie den Code so anpassen, dass Sie genau Ihre Anforderungen entsprechen. Sie müssen diese jedoch entweder manuell eingeben oder eine Vorlage verwenden, die Sie dann anschließend ändern können.

Wenn Sie mit der Programmiersprache vertraut sind, ist der Skripteditor sicherlich der richtige Weg, um zu gehen. Dies ermöglicht Ihnen die größte Kontrolle darüber, wie sich Ihre Google -Blätter und WhatsApp -Integration nur zu den Kosten der Programmierzeit verhalten werden. Wenn Sie mit der Codierung nicht vertraut sind, ist es eine akzeptable Wahl, ein Add-On für Sie zu finden, um den Job für Sie zu erledigen. Es ist unkompliziert und wird normalerweise wie angekündigt auftreten.

Verwenden von Add-Ons zur Integration

Um ein Add-On herunterzuladen, klicken Sie oben im Google Sheets-Menü auf Add-Ons und klicken Sie auf Add-Ons abrufen. Dies wird den G Suite -Marktplatz eröffnen. Geben Sie den Namen des Add-On ein, das Sie herunterladen möchten, und klicken Sie auf das Ergebnis.

Wenn Sie Add-Ons installieren, müssen Sie ein Google-Konto eingeben, damit es aktiviert werden kann. Wählen Sie das Konto aus, das Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf die Add-On-Berechtigung, um Ihre Google Sheets-Datei zu ändern. Nach der Installation kann ein Add-On-Add-On-Download zugegriffen werden, indem Sie auf das Menü Add-Ons klicken und auf den Namen in der Liste klicken.

Nützliche Add-Ons für die Integration von Google Sheets und WhatsApp sind Flocksheet, WhatsApp-Nachrichten und Nachrichtensender für WhatsApp. Die meisten der aufgeführten Add-Ons sind kostenlos, wenn Sie ein Konto benötigen, um Herdenblatt zu verwenden. Eine Testzeit ist jedoch verfügbar, sodass Sie dies verwenden können, wenn Sie die Anwendung ausprobieren möchten. Jedes Add-On enthält eigen.

Verwenden des Skripteditors

Der Skript -Editor für Google Sheets kann durch Klicken auf Tools im obersten Google Sheets -Menü und die Auswahl des Skript -Editors zugegriffen werden. Dadurch wird ein Codierungsfenster geöffnet, in dem Sie das Skript eingeben können, das Sie verwenden möchten. Es sind bereits viele WhatsApp -Integrationscodes verfügbar, und ein gutes Beispiel ist eines von Twilio, der gemacht wurde. Sie bieten sowohl eine Vorlage für den Code selbst als auch die zusätzlichen Ressourcen, die Sie benötigen, damit der Code funktioniert.

Eine praktische Alternative

Da es noch keine einheimischen Google-Blätter und WhatsApp-Integration gibt, bieten der Skripteditor und Add-Ons eine praktische Alternative. Obwohl nicht gerade für den Gelegenheitsbenutzer gedacht, sollten diejenigen, die sich regelmäßig mit Google -Blättern befassen, diese Funktion zu ihrem Vorteil finden.

Haben Sie Tipps zu Google Sheets und WhatsApp -Integration? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.