So sehen Sie, wer Zugriff auf eine Tabelle in Google Sheets hat

So sehen Sie, wer Zugriff auf eine Tabelle in Google Sheets hat

Es ist leicht zu vergessen, wer Zugriff auf ein Google -Blatt hat, wenn es von vielen Menschen verwendet wird. Möglicherweise haben Sie die Tabelle ein paar Mal geteilt und haben jetzt Probleme, sich daran zu erinnern, wer die Erlaubnis hatte, sie zu verwenden.

Es ist wichtig, Ihre Google -Blätter zu verwalten und zu wissen, wer auf sie zugreifen kann. Aber der Prozess, dies zu tun, ist eigentlich recht einfach. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie es gemacht wird.

So überprüfen Sie, wer Zugriff auf Google Sheets hat

Es gibt eine einfache Möglichkeit, manuell zu überprüfen, wer Zugriff auf Ihr Google -Blatt hat. Befolgen Sie dazu die Schritte:

  1. Öffnen Sie zunächst das Blatt, das Sie benötigen.
  2. Klicken Sie anschließend auf "Aktivitäts Dashboard".
  3. Zu Ihrer linken. Klicken Sie jetzt darauf.

Notiz: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Geschäftskonto und nicht das private verwenden. Mit einem privaten Konto können Sie nicht in der Lage sein, "Aktivitäts -Dashboard" zu sehen,.

Darüber hinaus können Sie die Suche nach Zeit filtern und Ihre Ergebnisse eingrenzen. Mal sehen, wie es geht:

  1. Klicken Sie im oberen rechten Teil des Blattes auf den "Down -Pfeil".
  2. Wählen Sie Zeit, um die Suche zu filtern.

Laust du! Jetzt wissen Sie, wer Zugriff auf Ihr Google -Blatt hat und wann sie die Erlaubnis erhalten haben. Auf diese Weise können Sie immer verfolgen, dass die richtigen Personen Ihr Google -Blatt sehen und bearbeiten können.

Ermöglichen Sie einen vorübergehenden Zugriff auf Google Sheet

Die Einschränkung des Zugriffs auf Google -Blätter kann sehr nützlich sein, wenn Sie nicht möchten, dass Kunden sie verwenden, sobald der Job erledigt ist. Sie können ein Ablaufdatum festlegen oder einfach den Zugriff auf dieses bestimmte Google -Blatt beenden. Hier ist wie:

  1. Öffnen Sie Ihr Google -Laufwerk
  2. Finden Sie das Blatt, das Sie benötigen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Teilen".
  4. Geben Sie nun den Namen der Person ein, mit dem Sie dieses Blatt teilen möchten.
  5. Um das Ablaufdatum festzulegen, ändern Sie die Erlaubnis, entweder „zu kommentieren“ oder „kann anzeigen“.
  6. Tippen Sie als nächstes auf "Senden".

Sobald Sie diese Schritte ausgeschlossen haben, sollten Sie die ersten drei Schritte wiederholen. Am unteren Rand des Fensters sehen Sie die Option „Erweiterte“ Option. Sie sollten darauf klicken, um die "Freigebeneinstellungen" anzuzeigen. Wenn Sie über ihren Namen schweben, wird eine Stoppuhr angezeigt. Wenn Sie darauf klicken, können Sie das Ablaufdatum festlegen.

Ermöglichung der Betrachtungsgenehmigung

Sie können Ihr Google -Blatt vor der Veränderung schützen. Obwohl Sie möglicherweise mehrere Personen Zugriff erhalten haben, möchten Sie möglicherweise nicht, dass sie den Inhalt des Dokuments ändern. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, ihnen nur die Erlaubnis zu geben.

Befolgen Sie diese Schritte, um dies zu tun:

  1. Öffnen Sie das Blatt, das Sie schützen möchten.
  2. Navigieren Sie zu „Daten“ und scrollen Sie nach unten zu „geschützten Blättern und Bereichen“ nach unten.
  3. Auf der rechten Seite des Blattes erscheint eine Stange.
  4. Klicken Sie nun auf "Blatt" und wählen Sie das aus, das Sie im Dropdown -Menü benötigen.
  5. Hier müssen Sie klicken auf "Erlaubnis festlegen".

Ein Fenster „Range -Bearbeitungsberechtigungen“ wird angezeigt. Unter "Beschränken Sie, wer diesen Bereich bearbeiten kann" Klicken Sie auf "Anpassend". Auf diese Weise können Sie entscheiden, wer dieses spezielle Blatt bearbeiten darf. Deaktivieren Sie alle Personen, die Sie nicht Ihr Google -Blatt bearbeiten möchten. Klicken Sie auf "Done", um fertig zu werden.

Jetzt können die Leute dieses Google -Blatt immer noch anzeigen, aber sie werden keine Änderungen daran vornehmen können.

Schutz der Zellen in Google Sheet

Alternativ können Sie auch das Betrachten zulassen, aber auch einige Zellen oder Säulen schützen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Öffnen Sie das Blatt.
  2. Wählen Sie die Spalten aus, die Sie vor geändertem Schutz schützen möchten.
  3. Klicken Sie nun auf "Daten" und dann auf "geschützte Blätter und Bereiche".
  4. Auf der rechten Seite des Blattes erscheint eine Stange.
  5. Geben Sie beispielsweise die Beschreibung des Befehls ein - "keine Bearbeitung".
  6. Klicken Sie anschließend auf die grüne Schaltfläche "Berechtigungen festlegen".
  7. Ein Popup wird erscheinen. Unter "Beschränken Sie, wer diesen Bereich bearbeiten kann" Wählen Sie "Custom". Wählen Sie "Custom".
  8. Auf diese Weise können Sie entscheiden, wer die Zellen verändern darf.

Wenn eine Person ohne Erlaubnis versucht, den Zellinhalt zu ändern.

Kommentare aktivieren

Manchmal brauchen Sie jemanden, der den Inhalt der Zelle kommentiert. Diese Benutzer haben dafür kein automatisches Privileg, aber Sie können ihnen die Erlaubnis geben. Was Sie tun müssen, ist, sie zu einem „Kommentator“ zu machen. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um einen Benutzer mit dieser Funktion zu ermöglichen:

  1. Öffnen Sie das Blatt, besuchen Sie "Datei" und klicken Sie auf "Teilen".
  2. Hier können Sie die E -Mail -Adressen derer hinzufügen, mit denen Sie das Blatt teilen möchten.
  3. Sobald Sie eine Person hinzufügen, sehen Sie rechts ein Dropdown -Menü.
  4. Wählen Sie aus diesem Dropdown -Menü "Kommentator" aus.
  5. Schließlich klicken Sie auf "Senden".

Bearbeitung ermöglichen

Mit der Bearbeitungsberechtigung können Benutzer des Blattes den Inhalt der Zellen ändern. Als Eigentümer des Blatts müssen Sie diese Aktion zulassen. Die Schritte sind den oben beschriebenen sehr ähnlich:

  1. Öffnen Sie das Blatt, besuchen Sie "Datei" und klicken Sie auf "Teilen".
  2. Hier können Sie die E -Mail -Adressen derer hinzufügen, mit denen Sie das Blatt teilen möchten.
  3. Sobald Sie eine Person hinzufügen, sehen Sie rechts ein Dropdown -Menü.
  4. Wählen Sie aus diesem Dropdown -Menü "Editor" aus.
  5. Schließlich klicken Sie auf "Senden".

Berechtigungen einschränken

Ihr Google -Blatt ist ein unschätzbares Tool zum Speichern von Daten. Von Zeit zu Zeit müssen Sie es mit anderen Menschen teilen. Wenn Sie sich nicht erinnern können, wen Sie die Erlaubnis zum Anzeigen des Blattes erteilt haben, können Sie jederzeit auf diesen Artikel zur Anleitung verweisen.

Darüber hinaus haben Sie keine Probleme, wenn Sie Ihr Blatt vor nicht autorisierten Änderungen schützen möchten oder wenn Sie Benutzern erlauben möchten. Welche dieser Funktionen ist für Sie wichtiger und warum? Teilen Sie uns im Kommentarbereich unten mit.