Die Neugier-Rover der NASA gibt uns einen atemberaubenden oberen 100-Grad-Blick auf den Mars

Die Neugier-Rover der NASA gibt uns einen atemberaubenden oberen 100-Grad-Blick auf den Mars

Die NASA ist mit den faszinierenden himmlischen Bildern wieder dabei. Diesmal ist es der Mars, der durch den Curiosity Rover der Weltraumagentur in Ihre sterblichen Erdungsaugen gebracht wurde, einem Robotergerät, das seit 2012 die Oberfläche des Planeten durchstreift.

Siehe Verwandte NASA schickt 20 Mäuse auf einer Reise zur ISSA-Fonds ein selbstorganisiertes Teleskop, das sich aus einem „Schwarm“ von Teilen-NASA im Raum bauen kann, und Google AI haben einen versteckten achten Planeten gefunden, der Stern Kepler-90 versteckt ist

Die NASA hat kürzlich ein 360-Grad-Filmmaterial ihres Neugiers veröffentlicht, als sie sich um den Mars bewegt und einen beispiellosen Einblick in die Umwelt auf dem unbewohnbaren Planeten gewährt hat. Die Neugier klingt wie ein Retreat der Mountain Lodge für über 50er Jahre. Derzeit ist die Neugier auf dem Vera Rubin Ridge und füttert Panorama-Filmmaterial an die Space Agency zurück.

Die Bilder sind vorhersehbar atemberaubend, wobei die NASA die Landschaft in einem Blog -Beitrag beschreibt, der von „Umber Himmel, verdunkelt durch einen verblassenden globalen Staubsturm“ umgeben ist. Wie ist das für eine Ästhetik ..

Die launischen roten Szenen des Mars sind nicht alle Neugier der NASA zu bieten. Tatsächlich gibt das Filmmaterial den Beobachtern einen seltenen Einblick in das Gerät selbst; Die Mastkamera wendet vorübergehend auf den Rover und zeigt eine dünne Staubschicht auf der Außenhülle.

Das Filmmaterial wurde nach den Nachrichten heiß veröffentlicht, dass die Neugier am 9. August erfolgreich eine neue Rockprobe extrahiert hat. In der Zwischenzeit wollte Ashwin Vasavada, der Projektwissenschaftler von Curiosity im Jet Propulsion Laboratory der NASA, die beispiellose Lebendigkeit der Mars -Oberfläche anstreben.

Vasavada erklärte dies weiter: „Der Grat ist nicht diese monolithische Sache - es hat zwei unterschiedliche Abschnitte, die jeweils eine Vielzahl von Farben haben […] Einige sind für das Auge sichtbar und werden noch mehr auftauchen, wenn wir uns in der Nähe schauen -Infrarot, genau über das, was unsere Augen sehen können. Einige scheinen damit verbunden zu sein, wie schwer die Felsen sind.”

Der beste Weg, um die geologische Zusammensetzung dieser Gesteine ​​zu testen, besteht darin, sie in ein Pulver zu bohren, was erstaunlich in seinen beiden internen Labors Neugier tun kann. Daher kann das Gerät möglicherweise herausfinden, was die Ungleichheit in der Gesteinsstärke verursacht. Wissenschaftler wollen ausgraben, welche Substanz innerhalb des Kamms als „Zement“ fungiert, und ermöglicht es ihm, Winderosion standzuhalten.

Im Moment ist es eine laufende Arbeit mit der äußerst fähigen Neugier auf dem besten Weg, die unzähligen Mysterien des Mars zu entdecken. In der Zwischenzeit können wir alle himmlischen Wunder, auf die wir uns versichern können.