Pure Evoke F4 Review

Pure Evoke F4 Review
£ 170price bei Überprüfung

Pure produziert seit Jahren im Internet -fähigen DAB -Radios, aber sein neuestes Gerät - das Pure Evoke F4 - geht in eine etwas andere Richtung ab. Es führt zum ersten Mal in einem ähnlichen Multiroom -Audio in ähnlicher Weise wie Sonos 'drahtloser Audiogeräte ein.

Sobald das Radio mit einem drahtlosen Netzwerk verbunden ist, ist es möglich, die Musikwiedergabe mit kompatiblen reinen Geräten wie dem neuen Jongo S3 -Wireless -Lautsprecher oder Senssie 200D zu synchronisieren. Wenn Sie Pure Stream bezeichnet haben, ist es ein einfaches System, das gut funktioniert: Drücken Sie einfach die touchsempfindliche P-Taste auf der Vorderseite, um andere reine Geräte in Ihrem Netzwerk zu entdecken. Das Radio scann.

Optimieren Sie den Lautstärkeregler an der Vorderseite des Evoke F4 steuert die Lautstärke aller verknüpften Geräte und Sie können Tracks von USB -Sticks streamen geniale SHAZAM-Streckererkennungsservice im Shazam-Stil.

Reiner Stream eröffnet auch den Weg zur Wi-Fi-Fernbedienung. Laden Sie die Android- oder iOS Pure Connect -Apps herunter und Sie können Musik- und Internet -Radiosender auf Ihrem mobil. Sie können das Volumen jedes Geräts einzeln oder alle gleichzeitig steuern.

Der Pure Evoke F4 ist ein Radio vieler Talente, aber sie enden bei Multiroom Audio nicht. Sie können Bluetooth (über einen gebündelten Dongle) verwenden, um Musik direkt dafür zu spielen und Radio in externem USB -Speicher aufzunehmen. Es verfügt über Alarm- und Küchen-Timer-Einrichtungen, eine optionale wiederaufladbare Batterie und eine anständige Klangqualität für ein einzelnes Radio-vollmundig und mit zahlreichen Details am oberen Ende, obwohl es nicht laut genug ist, um die Nachbarn wirklich zu ärgern.

Wir haben einige Vorbehalte. Obwohl es sowohl FM- als auch DAB -Radio -Tuner hat, kann es diese Arten von Audio nicht auf andere Geräte streamen, und der reine Stream selbst ist proprietär und nur auf reine Geräte beschränkt. Die Benutzeroberfläche ist schrecklich träge: Wenn Sie einen Netzwerkserver mit Tausenden von Tracks durchsuchen. Die einzige Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger in dieser Hinsicht ist die Tatsache, dass das Ein- und Ausschalten des Evokes F4 nur einen einzigen Tupf erfordert, anstatt der alten (und unglaublich ärgerlichen) Eingriff, dann bestätigen Sie dann, dann zu bestätigen.

Wir haben auch den seltsamen Einfrieren und Absturz gestoßen, während wir durch Tracklisten navigierten. Es gibt immer noch keine Einrichtung, um das Radio innehalten und zurückzuspulen oder Aufnahmen zu planen. Es wäre auch schön, andere Streaming-Dienste nutzen zu können-wie es aussieht, sind Sie auf die £ 5-monatige 7digital-betriebene reine Musik beschränkt, die Spotify nicht übereinstimmt.

Der Pure Evoke F4 deckt sicherlich viele Basen ab, und seine Fähigkeit, Multiroom -Musik -Streaming, Internet -Radio, DAB -Radio und FM zu liefern, ist unübertroffen. Es ist jedoch teuer, die Schnittstelle ist träge und die Multiroom -Fähigkeiten, die Sie benötigen, um sich auf die reine Art zu machen, Dinge zu tun. Wir möchten es vorziehen, etwas offener zu sein.